TERMIN­KALENDER

In unserem Terminkalender finden Sie verschiedene Seminare, Workshops und Webinare, die entsprechend der farblichen Kennzeichnung den einzelnen Themenbereichen zugeordnet wurden. Zum Teil werden sie von uns veranstaltet und finden in unseren Räumen statt. Zum anderen halten unsere Referent*innen Vorträge auf Veranstaltungen, die von Verbänden, Unternehmen und Einrichtungen im Energie-, Umwelt-, Qualitätssicherungs-, Arbeits- und Gesundheitsschutzsektor sowie auf dem Gebiet des Rechts organisiert werden.

Bitte beachten Sie, dass einige Schulungen mehrere Module enthalten, die aufeinander aufbauen können.
Außerdem möchte wir Sie hiermit auf die allgemeinen Teilnahmenbedingungen unserer Veranstaltungen aufmerksam machen.
Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne.

  • Termin: 22.08.2022 SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Arbeitsschutzmanagement-Fachkraft ASMF

    COUNTDOWN
    4d 4h 1m

    Präventiven Arbeits- und Gesundheitsschutz nach ISO 45001:2018 kennenlernen

    Für sichere und gesundheitsgerechte Arbeitsplätze zu sorgen, stellt hohe Ansprüche an die Unternehmensorganisation. Qualifizierte Fachexperten mit fundiertem Know-how zur Umsetzung eines "Managementsystems für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" tragen entscheidend zur Reduktion von Verletzungs- und Unfallrisiken in der betrieblichen Praxis bei. In dem Seminar lernen Sie die Anforderungen der ISO 45001:2018 kennen und können den direkten Bezug zu den arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften herstellen. Erfahrenen Referenten geben Ihnen praxisorientierte Tipps zur Interpretation der Normforderungen und zur Etablierung eines betiebsspezifischen Arbeits- und Gesundheitschutz-Managementsystems nach ISO 45001:2018. Die Lehrgangsinhalte werden durch Gruppenarbeiten vertieft.

    Inhalte:

    • Bedeutung und Nutzen eines Managementsystems für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit
    • Überblick über das Arbeitsschutzrecht und die Organisationspflichten
    • Vorstellung verschiedener Arbeitsschutzmanagementkonzepte: ILO-Leitfaden, OHRIS, ASCA, SCC
    • Struktur und Anforderungen der DIN ISO 45001:2018
    • Interpretation der Forderungen der DIN ISO 45001:2018 für die Praxis
    • Arbeitsschutzrechtliche Vorschriften in direktem Bezug zu den Forderungen der DIN ISO 45001:2018
    • Managementdokumentation
    • Prozesse und prozessorientiertes Managementsystem für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit
    • Umsetzungsorientierte Gruppenarbeiten

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    4 Tage

    Bei diesem 4-tägigen Seminar vom 22.08. - 25.08.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

    REFERENTEN

    Referent: Volker Sonntag

    Volker Sonntag

    Fachberatung Arbeits- und Gesundheitsschutz, Energiemanagement

    Diplom-Ingenieur (FH) (Schwerpunkt Energie- und Automatisierungstechnik)
    Fachkraft für Arbeitssicherheit

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanager | Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH) | Energiemanager (IHK) | Energieauditor nach DIN EN 16247 (BAFA) | Zulassung für das Förderprogramm Energieberatung im Mittelstand | Energiemanagementbeauftragter (TÜV SÜD) | Systemischer Coach (Broschell Mediation)

  • Termin: 30.08.2022 SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Klimamanagement

    COUNTDOWN
    12d 4h 1m

    Ein systematisches Klimamanagement unterstützt Sie dabei, Ihre Treibhausgasemissionen zu erfassen, Reduktionspotenziale zu erschließen und dem strategischen Ziel der Treibhausgasneutralität näher zu kommen. Dafür stehen verschiedene Standards, Normen, Methoden und Werkzeuge zur Verfügung. Sie lernen, einen geeigneten Standard (z.B. ISO 14064, ISO 14067, PAS 2050, PAS 2060, GHG Protocol) auszuwählen, klimarelevante Prozesse zu erfassen und optimal zu steuern. Dieses Seminar vermittelt Ihnen Know-how und Methoden für die Erstellung von Treibhausgasbilanzen für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte, welches Sie gezielt in der betrieblichen Praxis anwenden können. Anhand von praktischen Übungen erarbeiten Sie eigene Lösungsansätze. Sie erhalten außerdem einen Überblick über die Grundlagen des Klimawandels und die Systematik und Struktur der internationalen, europäischen und nationalen Klimapolitik und wissen, wie die betriebliche Umsetzung von Vorschriften erfolgen muss.

    Inhalte:

    • Grundlagen des Klimawandels
    • Politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen
    • Bilanzierung von Treibhausgasen
    • Wege zur Erreichung der Klimaneutralität
    • THG-Berichterstattung
    • Etablierung eines Klimamanagementsystems

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Berlin

    Dauer:

    2,5 Tage

    Bei diesem 2,5 -tägigen Seminar vom 30.08. - 01.09.22 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

    REFERENTEN

    Referent: Ole Breither

    Ole Breither

    Fachverantwortung Energiemanagement | Fachberatung Klimaschutzmanagement

    Diplom-Wirtschaftsingenieur (Schwerpunkte Umweltmanagement & Energiewirtschaft, Produktionstechnik und Operations & Logistics Management)

    QUALIFIKATIONEN
    Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Interner Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 06.09.2022 SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Energieaudit nach DIN EN 16247

    COUNTDOWN
    19d 4h 1m

    Gut gerüstet für die Durchführung des Energieaudits nach DIN EN 16247

    Das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) schreibt verbindliche Energieaudits vor. Es verpflichtet alle Nicht-KMU, ein Energieaudit nach DIN EN 16247 durchzuführen bzw. ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 einzuführen. Die DIN EN 16247 legt die Anforderungen, Methoden und Ergebnisse für ein Energieaudit fest. Dies beinhaltet eine Analyse sowie eine energetische Bewertung des Energieverbrauchs, soll Energieeffizienzpotenziale ermitteln und priorisieren sowie die Ergebnisse in Form eines Berichts inklusive eines Maßnahmenplans zusammenfassen. Unsere Weiterbildung vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, um Energieaudits entsprechend den Anforderungen der DIN EN 16247 in Unternehmen durchführen zu können. Als interner oder externer Energieberater werden Sie in der Lage sein, die Energiesituation eines Unternehmens systematisch zu analysieren und zu bewerten sowie Optimierungspotentiale zur Kostensenkung aufzuzeigen.

    Inhalte:

    • Wichtige Begriffe / Definitionen
    • Aufbau der DIN EN 16247 und allgemeine Anforderungen
    • Qualifikation des Energieauditors
    • Grundlagen Energieversorgung, -recht, -einkauf
    • Querschnittstechnologien
      • Checklisten
    • Wirtschaftlichkeitsberechnung
    • Fördermittel
    • Umsetzung der DIN EN 16247-1
      • Vorbereitung des Energieaudits
      • Ablauf eines Energieaudits
      • Energieauditplan
      • Energiedatenerfassung
      • Schnittstellen zu Umwelt- und Arbeitsschutz
      • Energiedatenanalyse, Messungen
      • Energetische Bewertung, Kennzahlen
      • Energieeffizienzanalyse
      • Aktions-/Maßnahmenpläne Die Anforderungen der DIN EN 16247 werden in Form von Praxisbeispielen und Übungen erarbeitet.

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Berlin

    Dauer:

    3 Tage

    Bei diesem 3-tägigen Seminar vom 06.09. - 08.09.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

    REFERENTEN

    Referent: Volker Sonntag

    Volker Sonntag

    Fachberatung Arbeits- und Gesundheitsschutz, Energiemanagement

    Diplom-Ingenieur (FH) (Schwerpunkt Energie- und Automatisierungstechnik)
    Fachkraft für Arbeitssicherheit

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanager | Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH) | Energiemanager (IHK) | Energieauditor nach DIN EN 16247 (BAFA) | Zulassung für das Förderprogramm Energieberatung im Mittelstand | Energiemanagementbeauftragter (TÜV SÜD) | Systemischer Coach (Broschell Mediation)

  • Termin: 16.09.2022 SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Die ISO 50001:2018

    COUNTDOWN
    29d 4h 1m

    Systematisch Einsparungspotenziale erschließen mit der ISO 50001

    Was hat die Revision der ISO 50001 verändert? Zuallererst fügt sich diese Revision in die Revisionen anderer Managementsystem-Normen der letzten Zeit ein: Sie greift die High Level Structure auf. Ein Fokus wird auf den Kontext der der Organisation gelegt. Somit wird das Anliegen der Norm − die fortlaufende Verbesserung der energiebezogenen Leistung − entsprechend eingebettet und Chancen und Risiken können systematisch beurteilt und abgeleitet werden. Das Thema energetische Bewertung und Verbesserung der energetischen Leistung wird geschärft und somit schließt die ISO 50001 logisch zu den Anforderungen der ISO 50003 im Rahmen der Zertifizierung von Energiemanagementsystemen auf.

    Inhalte:

    • Forderungen der ISO 50001
    • Überblick über die Änderungen der ISO 50001 im Vergleich zur Vorgängerversion
    • Praxisnahe Interpretation der Forderungen
    • Zeitplan für die Umstellung

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    1 Tag

    Bei diesem 1-tägigen Seminar am 16.09.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

    REFERENTEN

    Referent: Dr. Matthias Damert

    Dr. Matthias Damert

    Fachverantwortung Rechtskataster, Klimaschutzmanagement | Fachberatung Energiemanagement

    Promotion Umweltsystemwissenschaften / Nachhaltigkeitsorientiertes Management (Ph.D.)
    Joint International Master in Sustainable Development (M.Sc.)
    Bachelor Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.)

    ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN
    Energiemanagement-Beauftragter (GUTCert) | Energiemanagement-Auditor (GUTCert) | Klimamanagement-Beauftragter (GUTCert)

  • Termin: 19.09.2022 SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Energiemanagement - Fachkraft EnMF

    COUNTDOWN
    32d 4h 1m

    Das Energiemanagementseminar für Einsteiger

    Energie ist ein wichtiger Produktionsfaktor. Ein effizienter Umgang mit Energie spart Ressourcen und damit Kosten. Ein Energiemanagementsystem sorgt für die Strukturen zum optimierten Einsatz von Energie. Beginnend mit der Energiepolitik über die systematische Erfassung und Bewertung der Energieverbräuche bis hin zur Realisierung von Maßnahmen zur Erschließung von Einsparpotenzialen können Sie den organisatorischen Rahmen begleiten und an der Schnittstelle zwischen Management und technischer Umsetzung mitarbeiten. Auch im Rahmen eines Zertifizierungsprozesses können Sie unterstützend mitwirken.

    Inhalte:

    • Grundlagen Managementsystem
      • Funktionen von Managementsystemen
      • Prozessorientierung im Managementsystem
      • Einfache Methoden zur Verbesserung von Prozessen
    • Anforderungen an ein Energiemanagementsystem
      • Ziele und Nutzen von Energiemanagementsystemen
      • Forderungen der DIN EN ISO 50001
      • Planung und Implementierung eines Energiemanagementsystems
    • Gesetzliche Rahmenbedingungen
      • EU-Richtlinien
      • Energiewirtschaftsgesetz, Energiedienstleistungsgesetz, Energiesteuergesetz, Stromsteuergesetz
      • Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)
      • Energieeinsparverordnung
    • Technische Grundlagen im Überblick
      • Energetische Grundbegriffe
      • Gebäudehülle/Gebäudetechnik/Prozesstechnik
      • Energiedatenerfassung
      • Auswertung und Vergleich von Kennwerten

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Regensburg

    Dauer:

    4 Tage

    Bei diesem 4-tägigen Seminar vom 19.09. - 22.09.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

    REFERENTEN

    Referent: Ole Breither

    Ole Breither

    Fachverantwortung Energiemanagement | Fachberatung Klimaschutzmanagement

    Diplom-Wirtschaftsingenieur (Schwerpunkte Umweltmanagement & Energiewirtschaft, Produktionstechnik und Operations & Logistics Management)

    QUALIFIKATIONEN
    Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Interner Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 27.09.2022 SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Der Managementbeauftragte im Spannungsfeld

    COUNTDOWN
    40d 4h 1m

    Managementbeauftragte, Projektleiter*innen und weitere Personen, die Teams leiten, ohne den beteiligten Personen weisungsbefugt zu sein, agieren in einem kontinuierlichen Spannungsfeld. Sie haben die Aufgabe themenorientiert Sachverhalte um- und durchzusetzen, müssen aber zeitgleich auf die Eigenmotivation der Beteiligten vertrauen. Wir möchten dieses Spannungsfeld näher betrachten und Instrumente (Werkzeuge) sowie Wege vorstellen, die Ihnen im Alltag helfen können, die Motivation der Beteiligten für Ihre Sache zu gewinnen und aufrechtzuerhalten.

    Inhalte:

    • Schlüsselfaktor: persönliche Kompetenz und das eigene Führungsbild
    • Vertrauen aufbauen und erhalten
    • Zielen, Vereinbarungen und Regel zur Führung nutzen
    • Konfliktmanagement – das eigene Konfliktverhalten kennen und für eine erfolgreiche Gesprächsführung in Konfliktgesprächen nutzen
    • Wertschätzende Kommunikation und Gesprächsführung - Sachlich und korrekt bleiben - auch bei Widerständen
    • Motivation von Mitarbeiter*innen und Kolleg*innen fördern, Selbstmotivation stärken
    • Grenzen der Führung ohne Disziplinarbefugnis
    • Vorstellen eigener Fallbeispiele und Entwicklung erster Lösungsansätze

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    1 Tage

    Bei diesem 1-tägigen Seminar am 27.09.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 28.09.2022 SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Interne Audits wirksam umsetzen

    COUNTDOWN
    41d 4h 1m

    Interne Audits sind in Managementsystemen obligatorisch. Doch nicht immer wird ihr wirkliches Potenzial auch ausgeschöpft. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen auf die Ursachen dafür blicken und Ihnen aufzeigen, wie Sie Ihre internen Audits zur Verbesserung Ihres Managementsystems nutzen können.

    Inhalte:

    • Zielstellung der internen Auditierung von Managementsystemen
    • Auditkultur im Unternehmen – Schwachstellen als Chance erkennen
    • Der Stellenwert des internen Audits für Auditoren, Auditierte Personen und Managementbeauftragte
    • Normativer Hintergrund ISO 19011:2018 – Inhalte
    • Auditorenkompetenzen
    • Praxisimpulse zur Umsetzung von Auditprogramm und Gesprächsführung in Audits

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    1 Tage

    Bei diesem 1-tägigen Seminar am 28.09.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 29.09.2022 SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)

    COUNTDOWN
    42d 4h 1m

    Mit diesem Seminar werden Sie informiert, welche Betreiber- und Dokumentationspflichten im Umgang mit Anlagen mit wassergefährdenden Stoffen zu beachten sind. Anhand von praxisnahen Beispielen sowie anschaulichen Vorlagen wird Ihnen aufgezeigt, wie diese Pflichten auch in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden können.

    Inhalte:

    • Grundlagen: Wasserhaushaltsgesetz (WHG) vom 31.07.2009 / Anlagen wassergefährdende Stoffe Verordnung (AwSV) vom 18.04.2017
    • Bestandteil für die Erfüllung der Anforderungen an ein UMS nach der DIN EN ISO 14001
    • Nachweis- und Dokumentationspflicht für alle Anlagen, die in den Anwendungsbereich der AwSV fallen
    • Sicherstellung des Schutzes der Gewässer vor nachteiligen Veränderungen ihrer Eigenschaften durch Freisetzungen von wassergefährdenden Stoffen
    • Umsetzung wiederkehrender Prüfpflichten
    • Beseitigung von Mängeln
    • Konsequenzen und behördlicher Ansprechpartner
    • Ordnungswidrigkeiten bei vorsätzlichem und fährlässigem Fehlverhalten

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    1,5 Stunden

    Bei diesem 1,5 stündigen Vortrag am 29.09.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden)).

    REFERENTEN

    Referent: Felix Berlin

    Felix Berlin

    Fachverantwortung Umweltmanagement | Fachberatung Rechtskataster, Energiemanagement

    Bachelor Wirtschaftsingenieur (Vertiefung: Logistik und Produktion)
    Diplom-Wirtschaftsingenieur (Vertiefung: Betriebliche Umweltökonomie und Energiewirtschaft)

    QUALIFIKATIONEN
    Umweltmanagement-Auditor nach ISO 14001 / EMAS (VOREST AG) | Energiemanagementbeauftragter (Arqum GmbH) | Inhalte der neuen ISO 50001:2018 (TÜV SÜD) | Interner Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 06.10.2022 SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Auditierung von Entsorgungsdienstleistern (Entsorgeraudits)

    COUNTDOWN
    49d 4h 1m

    In diesem Seminar wird Ihnen praxisnah vermittelt, wie Sie Ihre Entsorgungsdienstleister effektiv auditieren können.
    Dazu wird auf die rechtlichen Hintergründe und die Ziele der Audits eingegangen und Ihnen detailliert die Schritte zur Vorbereitung und Durchführung Ihres Entsorgeraudits erläutert. Anschauliche Praxisvorlagen zur Dokumentation und Durchführung der Entsorgeraudits runden das Seminar ab.

    Inhalte:

    • Rechtliche Grundlagen und Pflichten zur Auditierung von Entsorgungsdienstleistern
    • Risiken bei ausbleibender Auditierung
    • Vorteile durch die Durchführung von Entsorgeraudits
    • Umfang und Aufbau von Entsorgeraudits
    • Aufbau eines Auditfragenkatalogs
    • Ziele und Absichten bei der Durchführung von Entsorgeraudits
    • Maßnahmen zur vereinfachten Auditierung
    • Maßnahmen zur erleichterten Zuverlässigkeitsprüfung

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    1,5 Stunden

    Bei diesem 1,5 stündigen Vortrag am 06.10.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

    Referent: Anne Michel

    Anne Michel

    Fachberatung Umweltmanagement, Rechtskataster

    B.Sc.Ökologie und Umweltschutz, Umweltorientierte Unternehmensführung

    ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN
    Umweltmanagement-Beauftragte (TÜV Rheinland) | Umweltmanagement-Auditorin (TÜV SÜD) | Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Abfallbeauftragte (TÜV SÜD) | Beauftragte für Arbeitsschutzmanagement OHSAS (TÜV Rheinland) | Qualitätsbeauftragte (TÜV Rheinland)

  • Termin: 06.10.2022 SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Betriebliches Abfallmanagement

    COUNTDOWN
    49d 8h 31m

    In diesem Seminar erhalten Sie praxisorientierte Informationen zur Analyse und zum Aufbau Ihres betrieblichen Abfallmanagements. Neben rechtlich relevanten Grundlagen werden Ihnen anhand von anschaulichen Dokumentationsvorlagen praktische Vorgehensweisen zum Umgang mit Ihren Abfällen vermittelt. Ziel soll sein, Ihnen die Implementierung und Optimierung Ihres betrieblichen Abfallmanagements zu erleichtern.

    Inhalte:

    • Grundlagen: Erläuterung der rechtlichen Ausgangsbasis (KrWG)
    • Rechtliche Grundlagen zu Abfallarten und Anforderungen an die Abfalltrennung (AVV, GewAbfV etc.)
    • Rechtliche Anforderungen und Maßnahmen zur Abfallvermeidung (u.a. VerpackG, produktintegrierter Umweltschutz)
    • Risiken ohne betriebliches Abfallmanagement
    • Vorgehensweise zur Auswahl geeigneter Entsorgungsdienstleister
    • Rechtliche Dokumentationsvorgaben (u.a. Nachweisführung)
    • Interne Dokumentation im Abfallmanagement: Praxisbeispiele und Vorlagen
    • Vorgehensweise zur Analyse des bestehenden Abfallmanagements
    • Vorgehensweise zum Aufbau eines internen Abfallmanagements
    • Vorteile eines betrieblichen Abfallmanagements

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    0,5 Tage

    Bei diesem 1/2 tägigen Vortrag am 25.03.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

    Referent: Anne Michel

    Anne Michel

    Fachberatung Umweltmanagement, Rechtskataster

    B.Sc.Ökologie und Umweltschutz, Umweltorientierte Unternehmensführung

    ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN
    Umweltmanagement-Beauftragte (TÜV Rheinland) | Umweltmanagement-Auditorin (TÜV SÜD) | Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Abfallbeauftragte (TÜV SÜD) | Beauftragte für Arbeitsschutzmanagement OHSAS (TÜV Rheinland) | Qualitätsbeauftragte (TÜV Rheinland)

  • Termin: 11.10.2022 SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Energiemanagement- Beauftragter EnMB

    COUNTDOWN
    54d 4h 1m

    Das Energiemanagementsystem optimal steuern

    Ein Energiemanagementsystem unterstützt Sie dabei, systematisch Einsparpotenziale zu erschließen. Dafür stehen Methoden und Werkzeuge zur Verfügung. Die Verzahnung von Management und Technik ist für die optimale Umsetzung unerlässlich. Betriebswirtschaftliche Betrachtungen unterstützen eine konsequente Umsetzung.

    Inhalte:

    • Umsetzung Energiemanagementsystem
      • Verantwortlichkeiten, Schnittstellen
      • Information und Schulung
      • Erstellung einer Managementsystemdokumentation
      • Grundlagen Projektmanagement
      • Audit und Zertifizierung von Energiemanagementsystemen
    • Praxis Energiemanagementsystem
      • Ermittlung und Erschließung von Einsparpotenzialen
      • Methoden zur Bewertung der Energieeffizienz
      • Beispiele für Energieverbrauchs- und Kostensenkungspotenziale
    • Wirtschaftliche Rahmenbedingungen
      • Energiebeschaffung
      • Energetische Betrachtung bei der Beschaffung von Ausgangsmaterialien, Einrichtungen und Dienstleistungen
      • Wirtschaftlichkeitsberechnungen
      • Contracting Die Kenntnisse werden anhand von Praxisbeispielen vertieft und mit Arbeitshilfen unterlegt.

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    4 Tage

    Bei diesem 4-tägigen Seminar vom 11.10. - 14.10.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

    REFERENTEN

    Referent: Dr. Matthias Damert

    Dr. Matthias Damert

    Fachverantwortung Rechtskataster, Klimaschutzmanagement | Fachberatung Energiemanagement

    Promotion Umweltsystemwissenschaften / Nachhaltigkeitsorientiertes Management (Ph.D.)
    Joint International Master in Sustainable Development (M.Sc.)
    Bachelor Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.)

    ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN
    Energiemanagement-Beauftragter (GUTCert) | Energiemanagement-Auditor (GUTCert) | Klimamanagement-Beauftragter (GUTCert)

  • Termin: 11.10.2022 SEMINAR | Von der Gefährdungsbeurteilung zum Arbeitsschutzmanagementsystem nach ISO 45001

    Von der Gefährdungsbeurteilung zum Arbeitsschutzmanagementsystem nach ISO 45001
    COUNTDOWN
    54d 4h 1m

    Erfahren Sie in diesem modular aufgebauten Seminar, wie Sie eine Gefährdungsbeurteilung – quasi das wichtigste Dokument im Arbeitsschutz – erstellen. Darauf aufbauend möchten wir Sie in die Lage versetzen, eigenständig ein Arbeitsschutzmanagementsystem nach ISO 45001 aufzubauen und somit die Qualifikation zum Arbeitsschutzmanagementbeauftragten zu erwerben. Der dritte Tag beschäftigt sich primär mit dem Thema „Interne Audits“ und befähigt Sie, ein Managementsystem nach ISO 45001 intern zu auditieren und Defizite aufzudecken. Sie können somit als Interner Auditor nach ISO 45001 eine Zertifizierung vorbereiten.

    Zielgruppe:

    Dieses Seminar ist gedacht für Managementverantwortliche, Managementbeauftragte, Berater, Beschäftigte der Unfallversicherungsträger, interne und externe Auditoren, Auditoren anderer Managementsysteme, Betriebsärzte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Personaler, Führungskräfte, die ihr Fachwissen im Bereich des Arbeitsschutzes auffrischen und die Qualifikation zum Arbeitsschutzmanagementbeauftragten oder internen Auditor für die ISO 45001 anstreben. Das Seminar ist ebenso für Einsteiger in die Thematik gedacht.

    Veranstalter:

    SR Managementberatung GmbH - IfG GmbH Institut für Gesundheit und Management

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    11.-13.10.2022

    Kosten:

    für einen Tag 560,- €
    für zwei Tage 890,- €
    für alle Module 1.190,- € jeweils netto zzgl. USt.

    Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, an welchen Tagen Sie teilnehmen wollen.

    PROGRAMM

    11.10.2022
    Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung
    • Rechtliche Grundlagen
    • Erklärungsmodell Unfälle / Erkrankungen
    • Organisation der Gefährdungsbeurteilung
    • Inhalte/Varianten der Gefährdungsbeurteilung
    • Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung
    12.10.2022
    Aufbau und Umsetzung der ISO 45001
    • Inhalte, Anforderungen und Schwerpunkte der ISO 45001:2018
    • Integration der ISO 45001 in andere Managementsysteme
    • Änderungen der ISO 45001 gegenüber der BS OHSAS 18001
    • Defizite/fehlende Aspekte des eigenen Managementsystems erkennen
    • Umsetzungsmöglichkeiten für das eigene Managementsystem erarbeiten
    • Integration des SGAMS in die Prozesse, Abläufe und Aufbauorganisation an Beispielen
    • Umgang mit Abweichungen und Korrekturmaßnahmen
    • Korrekturmaßnahmen und Verbesserungsprozesse einleiten und kontrollieren
    • Fallbeispiele aus der Praxis
    • Notwendige Aufbaustrukturen in einem SGAMS
    • Notwendige Ablaufprozesse in einem Arbeitsschutzmanagementsystem
    • Weitere Tools, Verfahrensanweisungen, Formblätter aus dem MIAS System
    • Erfahrungsaustausch
    13.10.2022
    Qualifizierung zum internen Auditor ISO 45001
    • DIN EN ISO 19011
    • Auditprozesse planen, umsetzen, analysieren und dokumentieren
    • Umgang mit Abweichungen und Korrekturmaßnahmen
    • Korrekturmaßnahmen und Verbesserungsprozesse einleiten und kontrollieren
    • Erfahrungsaustausch
    • Prüfungsvorbereitung, Prüfung

    REFERENTEN

    Referent: Volker Sonntag

    Volker Sonntag

    Fachberatung Arbeits- und Gesundheitsschutz, Energiemanagement

    Diplom-Ingenieur (FH) (Schwerpunkt Energie- und Automatisierungstechnik)
    Fachkraft für Arbeitssicherheit

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanager | Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH) | Energiemanager (IHK) | Energieauditor nach DIN EN 16247 (BAFA) | Zulassung für das Förderprogramm Energieberatung im Mittelstand | Energiemanagementbeauftragter (TÜV SÜD) | Systemischer Coach (Broschell Mediation)

    Ron Schäfer

    Berater im Arbeitsschutz bei der IfG GmbH Institut für Gesundheit und Management

    Zur Anmeldung

    ONLINE-ANMELDUNG

    Freie Plätze: 11

    Von der Gefährdungsbeurteilung zum Arbeitsschutzmanagementsystem nach ISO 45001

    Ich möchte an dem Seminar am 11.10.2022 teilnehmen.


    Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben, wir bearbeiten alle Ihre Daten streng vertraulich.

    Sie erhalten im Anschluss eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Anmeldung sowie alle weiteren Informationen zum Seminar.

    Bei mehreren Teilnehmern ist die Angabe der Namen und E-Mail-Adressen aller Teilnehmer erforderlich. Bitte diese Informationen zusätzlich ins Nachrichtenfeld schreiben.

  • Termin: 26.10.2022 SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Klimamanagement

    TÜV SÜD Akademie | Klimamanagement
    COUNTDOWN
    69d 4h 1m

    Ein systematisches Klimamanagement unterstützt Sie dabei, Ihre Treibhausgasemissionen zu erfassen, Reduktionspotenziale zu erschließen und dem strategischen Ziel der Treibhausgasneutralität näher zu kommen. Dafür stehen verschiedene Standards, Normen, Methoden und Werkzeuge zur Verfügung. Sie lernen, einen geeigneten Standard (z.B. ISO 14064, ISO 14067, PAS 2050, PAS 2060, GHG Protocol) auszuwählen, klimarelevante Prozesse zu erfassen und optimal zu steuern. Dieses Seminar vermittelt Ihnen Know-how und Methoden für die Erstellung von Treibhausgasbilanzen für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte, welches Sie gezielt in der betrieblichen Praxis anwenden können. Anhand von praktischen Übungen erarbeiten Sie eigene Lösungsansätze. Sie erhalten außerdem einen Überblick über die Grundlagen des Klimawandels und die Systematik und Struktur der internationalen, europäischen und nationalen Klimapolitik und wissen, wie die betriebliche Umsetzung von Vorschriften erfolgen muss.

    Inhalte:

    • Grundlagen des Klimawandels
    • Politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen
    • Bilanzierung von Treibhausgasen
    • Wege zur Erreichung der Klimaneutralität
    • THG-Berichterstattung
    • Etablierung eines Klimamanagementsystems

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Frankfurt am Main

    Dauer:

    2,5 Tage

    Bei diesem 2,5 -tägigen Seminar vom 26.10. - 28.10.22 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

    REFERENTEN

    Referent: Ole Breither

    Ole Breither

    Fachverantwortung Energiemanagement | Fachberatung Klimaschutzmanagement

    Diplom-Wirtschaftsingenieur (Schwerpunkte Umweltmanagement & Energiewirtschaft, Produktionstechnik und Operations & Logistics Management)

    QUALIFIKATIONEN
    Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Interner Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 03.11.2022 ERFA | 13. Erfahrungsaustausch Energiemanagement

    COUNTDOWN
    77d 5h 31m

    Zum 13. Mal bringen wir mit unserem Erfahrungsaustausch Energiemanagement Fachexpert*innen und Energiebeauftragte zum interdisziplinären Dialog zusammen.

    In einer von Energiekrise und Klimawandel geprägten Zeit sind belastbare Konzepte zur Reduktion von Energieeinsatz und CO2-Ausstoß dringlicher denn je. Der politische Rahmen für Energiekonzepte ist aktuell extrem dynamisch und verlangt von den Unternehmen Bereitschaft für Innovationen sowie eine kritische Bewertung bisheriger Energieversorgungskonzepte. Dabei eröffnen sich neue Perspektiven und Chancen, aber auch Hürden, die es zu überwinden gilt. Diese Situation fordert vor allem die strategische Komponente im Energiemanagement und damit die bewusste Auseinandersetzung mit diesen Themen durch Entscheider*innen und oberste Leitungsebene.

    Mit unseren Fachexpert*innen werden wir im Rahmen des Erfahrungsaustausches wieder Impulse für die alltägliche Praxis im Unternehmen und bezüglich aktueller Entwicklungen sowie bevorstehender Neuerungen bieten. Wir zeigen aktuelle Erfolgsmodelle aus der Praxis, geben Tipps für die Umsetzung und laden zum Perspektivwechsel ein.

    Wir halten es vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklungen für alle Betroffenen elementar, den Austausch zu suchen und neue Ideen zu diskutieren. Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Wir freuen uns auf Sie!

    Befinden Sie sich auf dem Weg vom Energiemanagement zum Klimaschutzmanagement? Oder überlegen Sie, sich zukünftig mit dem Thema Klimamanagement auseinanderzusetzen? Dann schauen Sie sich doch gerne das Programm für unseren 1. Erfahrungsaustausch Klimaschutzmanagement an, welcher am Folgetag stattfindet. Für alle Teilnehmenden beider Veranstaltungen, reduziert sich der Teilnahmebeitrag um 15%.

    Veranstalter:

    SR Managementberatung GmbH

    Veranstaltungsort:

    INNSiDE by Melia Dresden
    Salzgasse 4
    01067 Dresden, Germany

    Dauer:

    1 Tag

    Kosten:

    pro Teilnehmer*in: 390,00 € netto zzgl. USt.
    Frühbucher bis 15.07.2022: pro Teilnehmer*in 330,00 € netto zzgl. USt.

    PROGRAMM

    11:00 - 11:15 Uhr
    Begrüßung
    11:15 - 11:30 Uhr
    Lichtet sich der Umlagen-Dschungel? – Aktuelle Änderungen und Entwicklungen von Spitzenausgleich, EEG- sowie KWKG-Umlage
    11:30 - 12:00 Uhr
    Neue Anforderungen an Energieaudits – Was zu beachten ist
    12:00 - 12:30 Uhr
    Vom Messen zum Wissen – Wie integrative Software-Lösungen das Energiemanagement unterstützen
    12:30 - 13:30 Uhr
    Mittagspause
    13:30 - 14:15 Uhr
    Wenn der Gashahn zugeht – Systematik für eine erfolgreiche Energieträgersubstitution
    14:15 - 15:00 Uhr
    Die Frage nach den richtigen Fragen – Wie mehrwertbringende interne Audits gelingen können (World Café)
    15:00 - 15:30 Uhr
    Pause
    15:30 - 16:00 Uhr
    Auswertung World Café
    16:00 - 17:00 Uhr
    INTERVIEW: Die oberste Leitung als Partner im EnMS – Perspektivwechsel zwischen Geschäftsführung und Energiemanagementbeauftragten
    16:30 - 17:00 Uhr
    Pause
    17:00 - 19:00
    Meet & Speak – Was Kommunikation im EnMS bewirken kann

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

    Referent: Volker Sonntag

    Volker Sonntag

    Fachberatung Arbeits- und Gesundheitsschutz, Energiemanagement

    Diplom-Ingenieur (FH) (Schwerpunkt Energie- und Automatisierungstechnik)
    Fachkraft für Arbeitssicherheit

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanager | Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH) | Energiemanager (IHK) | Energieauditor nach DIN EN 16247 (BAFA) | Zulassung für das Förderprogramm Energieberatung im Mittelstand | Energiemanagementbeauftragter (TÜV SÜD) | Systemischer Coach (Broschell Mediation)

    Referent: Ole Breither

    Ole Breither

    Fachverantwortung Energiemanagement | Fachberatung Klimaschutzmanagement

    Diplom-Wirtschaftsingenieur (Schwerpunkte Umweltmanagement & Energiewirtschaft, Produktionstechnik und Operations & Logistics Management)

    QUALIFIKATIONEN
    Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Interner Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)


    Zur Anmeldung

    ONLINE-ANMELDUNG

    Freie Plätze: 9

    13. Erfahrungsaustausch Energiemanagement

    Ich möchte an dem Erfa am 03.11.2022 teilnehmen.


    Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben, wir bearbeiten alle Ihre Daten streng vertraulich.

    Sie erhalten im Anschluss eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Anmeldung sowie alle weiteren Informationen zum Seminar.

    Bei mehreren Teilnehmern ist die Angabe der Namen und E-Mail-Adressen aller Teilnehmer erforderlich. Bitte diese Informationen zusätzlich ins Nachrichtenfeld schreiben.

  • Termin: 04.11.2022 ERFA | 1. Erfahrungsaustausch Klimamanagement | CO2-Neutralität – Von der Strategie bis zur Umsetzung

    COUNTDOWN
    78d 5h 31m

    Wir laden ein - zum 1. Erfahrungsaustausch Klimaschutzmanagement.

    In einer Zeit, in welcher die Auswirkungen des Klimawandels deutlicher denn je werden, gilt es immer mehr, sich auch im eigenen Unternehmen mit Konzepten zum Klimaschutzmanagement auseinander zu setzen. Nicht nur, weil Kund*innen und Markt es fordern, sondern weil Klimaschutz elementarer Bestandteil der langfristigen Unternehmensstrategie werden wird. Es gilt sich bewusst zu machen: Klimaschutz ist ein Querschnittsthema und umfasst viele Bereiche innerhalb eines Unternehmens. Entsprechend vielseitig sind die Aufgabenbereiche und entsprechend unbekannt sind die konkreten Inhalte des Klimaschutzmanagements. Diese Unbekannte wollen wir im gemeinsamen Austausch reduzieren und Ihnen einen Weg zur Umsetzung aufzeigen.

    Der Erfahrungsaustausch Klimaschutzmanagement bringt Fachexpert*innen und Klimamanager*innen zum interdisziplinären Austausch zusammen. Wir zeigen Erfolgsmodelle aus der Praxis auf und geben Tipps für die Umsetzung der Prozesse zum Klimaschutzmanagement in den Unternehmen. Gehen Sie gerne mit uns in den Dialog, konfrontieren Sie uns mit Ihren konkreten Umsetzungsfragen und lassen Sie uns anhand Ihrer Praxisbeispiele konkrete Impulse für die praktische Umsetzung erarbeiten.

    Durch die gemeinsame Ausrichtung der Veranstaltung mit LUNEXS haben Sie die Möglichkeit, für die Teilnahme an der Veranstaltung aus zwei Veranstaltungsorten zu wählen. Die Technik macht es möglich, dass zeitgleich an beiden Orten die Veranstaltung durchgeführt, die Impulsvorträge angehört und die Inhalte erarbeitet werden können. Teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung nur mit, ob Sie in Wiesbaden oder in Dresden anwesend sein werden. Nutzen Sie im Onlineformular hierfür bitte das Nachrichtenfeld. Vielen Dank.

    Veranstalter:

    SR Managementberatung GmbH - LUNEXS

    Veranstaltungsort:

    SR Managementberatung GmbH (Dresden) und LUNEXS (Wiesbaden)
    INNSiDE by Melia Dresden
    Salzgasse 4
    01067 Dresden

    Veranstaltungshotel in Wiesbaden
    (konkreter Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben)

    Dauer:

    1 Tag

    Kosten:

    pro Teilnehmer*in: 390,00 € netto zzgl. USt.
    Frühbucher bis 15.07.2022: pro Teilnehmer*in 330,00 € netto zzgl. USt.

    PROGRAMM

    09:00 - 09:45 Uhr
    CO2-Neutralität – Von der Strategie bis zur Umsetzung: Fragestellungen und Schnittstellen
    • CO2-Politik und Stakeholder-Analyse
    • Anwendungsbereich setzen (Unternehmensteile, Standort, Produktgruppe, Produkt, Prozesse)
    • Auswahl geeigneter Standards (GHG Protocol, ISO 14064, ISO 14067, PAS 2060, etc.)
    • Vorgehensweise für die Validierung/Verifizierung von CO2-Bilanzen (z.B. Zusammenarbeit mit Zertifizierungsstelle und Dienstleistern)
    • Operative Entscheidungen zu Ressourcen
    • Datenerfassung: Informationen und Daten zusammentragen (u.a. Energie- und Ressourcenflüsse identifizieren, Analyse der Umweltaspekte und Energieverbraucher)
    • Schnittstellen zu vorhandenen Managementsystemen (z.B. EMAS, ISO 14001 und ISO 50001)
    09:45 - 10:45 Uhr
    CO2-Neutralität – Von der Strategie zur Umsetzung - Von der Datenanalyse bis zur Erstellung einer CO2-Bilanz
    • Vorstellung von Tools inkl. Vor- und Nachteilen (z.B. Excel vs. spezifische Software-Lösung)
    • Quellen für Emissionsfaktoren (z.B. Datenbanken als Hilfestellung)
    • Fallbeispiel: Vorstellung einer CO2-Bilanzierung für Scope 1, 2 und 3 nach GHG Protocol für einen Standort
    10:45 - 11:15 Uhr
    Pause
    11:15 - 12:15 Uhr
    CO2-Neutralität – Von der Strategie bis zur Umsetzung: Interne Reduktionsmaßnahmen, Kompensationsmöglichkeiten und Fördermittel

    Interne Reduktionsmaßnahmen:

    • Formulierung von CO2-Ziele und Ableitung konkreter Programme und Maßnahmen
    • Aufbau von Kennzahlen
    • Mess- und Überwachungssysteme
    • Schulungen und interne Kommunikation

    Kompensationsmaßnahmen:

    • Anbieter und geeignete CO2-Zertifikate auswählen (u.a. Überblick zu Standards, Bezug zu UN SDGs)
    • Zertifikate kaufen und Klimaschutzprojekte unterstützen
    • Externe Kommunikation
    12:15 - 12:45 Uhr
    Ausblick zu kommender Gesetzgebung im Bereich Klimaschutz auf Bundes- und EU-Ebene
    12:45 - 13:30 Uhr
    Mittagspause
    13:30 - 15:30 Uhr
    Interaktiver moderierter Erfahrungsaustausch
    • Vertiefung der Themen aus den Vorträgen des Vormittags anhand der Erfahrungen und Praxisbeispiele der Teilnehmer*innen
    15:30 - 15:45 Uhr
    Pause
    15:45 - 16:45 Uhr
    Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse des Erfahrungsaustauschs
    16:45 - 17:00 Uhr
    Abschluss

    REFERENTEN

    Referent: Dr. Matthias Damert

    Dr. Matthias Damert

    Fachverantwortung Rechtskataster, Klimaschutzmanagement | Fachberatung Energiemanagement

    Promotion Umweltsystemwissenschaften / Nachhaltigkeitsorientiertes Management (Ph.D.)
    Joint International Master in Sustainable Development (M.Sc.)
    Bachelor Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.)

    ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN
    Energiemanagement-Beauftragter (GUTCert) | Energiemanagement-Auditor (GUTCert) | Klimamanagement-Beauftragter (GUTCert)

    Referent: Ole Breither

    Ole Breither

    Fachverantwortung Energiemanagement | Fachberatung Klimaschutzmanagement

    Diplom-Wirtschaftsingenieur (Schwerpunkte Umweltmanagement & Energiewirtschaft, Produktionstechnik und Operations & Logistics Management)

    QUALIFIKATIONEN
    Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Interner Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

    Referent: Philipp Vogt

    Philipp Vogt

    Ingenieur für Umweltschutz

    Herr Philipp Vogt ist studierter Ingenieur für Umweltschutz. Seit 24 Jahren ist er als Berater und Auditor im Umwelt-, Arbeitsschutz und Nachhaltigkeitsmanagement international tätig. Seit 2018 arbeitet er für Intertek, ein globales Test-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen als Leitender Auditor für 9001, 14001, 50001 und 45001. Hr. Vogt ist Fachexperte im Bereich im Bereich Ökobilanzierung, GHG-Bilanzierung und unterstützt Unternehmen bei Nachhaltigkeitsstrategien.

    Referent: Daniel Luna Drott

    Daniel Luna Drott

    Ingenieur für Energie-, Gebäude- und Umweltmanagement, sowie Energiewirtschaft

    Herr Luna Drott ist studierter Ingenieur für Energie-, Gebäude- und Umweltmanagement, sowie Energiewirtschaft. Seit 10 Jahren ist er als Berater und Auditor im Energie- und Umweltmanagement international tätig. Seit 2015 arbeitet er für Intertek, ein globales Test-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen und leitet dort als Globaler Programm Manager den Energiemanagement Bereich der Intertek Gruppe. Seit 2020 berät er über sein Unternehmen LUNEXS ebenfalls Organisationen in Audit, Managementsystem und Trainingsbelangen. Als Moderator und Sprecher unterstützt er Energieeffizienznetzwerke, Akademien, Messen, sowie Schulungsdienstleister im Energie- und Umweltmanagement.


    Zur Anmeldung

    ONLINE-ANMELDUNG

    Freie Plätze: 30

    1. Erfahrungsaustausch Klimamanagement | CO2-Neutralität – Von der Strategie bis zur Umsetzung

    Ich möchte an dem Erfa am 04.11.2022 teilnehmen.


    Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben, wir bearbeiten alle Ihre Daten streng vertraulich.

    Sie erhalten im Anschluss eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Anmeldung sowie alle weiteren Informationen zum Seminar.

    Bei mehreren Teilnehmern ist die Angabe der Namen und E-Mail-Adressen aller Teilnehmer erforderlich. Bitte diese Informationen zusätzlich ins Nachrichtenfeld schreiben.

  • Termin: 08.11.2022 SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Klimamanagement

    TÜV SÜD Akademie | Klimamanagement
    COUNTDOWN
    82d 5h 1m

    Ein systematisches Klimamanagement unterstützt Sie dabei, Ihre Treibhausgasemissionen zu erfassen, Reduktionspotenziale zu erschließen und dem strategischen Ziel der Treibhausgasneutralität näher zu kommen. Dafür stehen verschiedene Standards, Normen, Methoden und Werkzeuge zur Verfügung. Sie lernen, einen geeigneten Standard (z.B. ISO 14064, ISO 14067, PAS 2050, PAS 2060, GHG Protocol) auszuwählen, klimarelevante Prozesse zu erfassen und optimal zu steuern. Dieses Seminar vermittelt Ihnen Know-how und Methoden für die Erstellung von Treibhausgasbilanzen für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte, welches Sie gezielt in der betrieblichen Praxis anwenden können. Anhand von praktischen Übungen erarbeiten Sie eigene Lösungsansätze. Sie erhalten außerdem einen Überblick über die Grundlagen des Klimawandels und die Systematik und Struktur der internationalen, europäischen und nationalen Klimapolitik und wissen, wie die betriebliche Umsetzung von Vorschriften erfolgen muss.

    Inhalte:

    • Grundlagen des Klimawandels
    • Politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen
    • Bilanzierung von Treibhausgasen
    • Wege zur Erreichung der Klimaneutralität
    • THG-Berichterstattung
    • Etablierung eines Klimamanagementsystems

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Leipzig

    Dauer:

    2,5 Tage

    Bei diesem 2,5 -tägigen Seminar vom 08.11. - 10.11.22 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

    REFERENTEN

    Referent: Ole Breither

    Ole Breither

    Fachverantwortung Energiemanagement | Fachberatung Klimaschutzmanagement

    Diplom-Wirtschaftsingenieur (Schwerpunkte Umweltmanagement & Energiewirtschaft, Produktionstechnik und Operations & Logistics Management)

    QUALIFIKATIONEN
    Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Interner Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 06.12.2022 ONLINE-SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Klimamanagement

    COUNTDOWN
    110d 5h 1m

    Ein systematisches Klimamanagement unterstützt Sie dabei, Ihre Treibhausgasemissionen zu erfassen, Reduktionspotenziale zu erschließen und dem strategischen Ziel der Treibhausgasneutralität näher zu kommen. Dafür stehen verschiedene Standards, Normen, Methoden und Werkzeuge zur Verfügung. Sie lernen, einen geeigneten Standard (z.B. ISO 14064, ISO 14067, PAS 2050, PAS 2060, GHG Protocol) auszuwählen, klimarelevante Prozesse zu erfassen und optimal zu steuern. Dieses Seminar vermittelt Ihnen Know-how und Methoden für die Erstellung von Treibhausgasbilanzen für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte, welches Sie gezielt in der betrieblichen Praxis anwenden können. Anhand von praktischen Übungen erarbeiten Sie eigene Lösungsansätze. Sie erhalten außerdem einen Überblick über die Grundlagen des Klimawandels und die Systematik und Struktur der internationalen, europäischen und nationalen Klimapolitik und wissen, wie die betriebliche Umsetzung von Vorschriften erfolgen muss.

    Inhalte:

    • Grundlagen des Klimawandels
    • Politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen
    • Bilanzierung von Treibhausgasen
    • Wege zur Erreichung der Klimaneutralität
    • THG-Berichterstattung
    • Etablierung eines Klimamanagementsystems

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Virtuelles Klassenzimmer

    Dauer:

    2,5 Tage

    Bei diesem 2,5 -tägigen Online-Seminar vom 06.12. - 08.12.22 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

    REFERENTEN

    Referent: Ole Breither

    Ole Breither

    Fachverantwortung Energiemanagement | Fachberatung Klimaschutzmanagement

    Diplom-Wirtschaftsingenieur (Schwerpunkte Umweltmanagement & Energiewirtschaft, Produktionstechnik und Operations & Logistics Management)

    QUALIFIKATIONEN
    Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Interner Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 12.12.2022 SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Energiekennzahlen - Definieren, Analysieren, Bewerten

    TÜV SÜD Akademie | Energiekennzahlen - Definieren, Analysieren, Bewerten
    COUNTDOWN
    116d 5h 1m

    Entwickeln Sie Ihr Energiemanagementsystem weiter

    Das Energiemanagementsystem nach ISO 50001 fordert, dass eine Verbesserung der energiebezogenen Leistung (Energieeinsatz, Energieverbrauch und Energieeffizienz) dargestellt wird. Dabei unterstützen die Normen ISO 50006 und ISO 50015. Wir stellen Ihnen in diesem Kurs Lösungen vor, mit denen Sie

    • Ihr Messkonzept gezielt verfeinern,
    • aussagekräftige energiebezogene Kennzahlen finden,
    • selbst über eine Regressionsrechnung eine Bereinigung der Einflüsse auf Ihre Kennzahlen durchführen können und
    • die Verbesserung Ihrer energiebezogenen Leistung darstellen können.

    Inhalte:

    • Anforderungen an ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 in Bezug auf die Verbesserung der energiebezogenen Leistung
    • Kurzer Überblick über die Inhalte der DIN ISO 50006 und DIN ISO 50015
    • Messkonzepte
    • Definition von energiebezogenen Kennzahlen
    • Methoden zur Bereinigung von Kennzahlen – Regressionsrechnungen
    • Darstellung der Verbesserung der energiebezogenen Leistung, um den Anforderungen aus der DIN ISO 50003 gerecht zu werden

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    1 Tag

    Bei diesem 1-tägigen Seminar am 12.12.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

    REFERENTEN

    Referent: Dr. Matthias Damert

    Dr. Matthias Damert

    Fachverantwortung Rechtskataster, Klimaschutzmanagement | Fachberatung Energiemanagement

    Promotion Umweltsystemwissenschaften / Nachhaltigkeitsorientiertes Management (Ph.D.)
    Joint International Master in Sustainable Development (M.Sc.)
    Bachelor Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.)

    ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN
    Energiemanagement-Beauftragter (GUTCert) | Energiemanagement-Auditor (GUTCert) | Klimamanagement-Beauftragter (GUTCert)

  • Termin: 19.12.2022 SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Die ISO 50001:2018

    COUNTDOWN
    123d 5h 1m

    Systematisch Einsparungspotenziale erschließen mit der ISO 50001

    Was hat die Revision der ISO 50001 verändert? Zuallererst fügt sich diese Revision in die Revisionen anderer Managementsystem-Normen der letzten Zeit ein: Sie greift die High Level Structure auf. Ein Fokus wird auf den Kontext der der Organisation gelegt. Somit wird das Anliegen der Norm − die fortlaufende Verbesserung der energiebezogenen Leistung − entsprechend eingebettet und Chancen und Risiken können systematisch beurteilt und abgeleitet werden. Das Thema energetische Bewertung und Verbesserung der energetischen Leistung wird geschärft und somit schließt die ISO 50001 logisch zu den Anforderungen der ISO 50003 im Rahmen der Zertifizierung von Energiemanagementsystemen auf.

    Inhalte:

    • Forderungen der ISO 50001
    • Überblick über die Änderungen der ISO 50001 im Vergleich zur Vorgängerversion
    • Praxisnahe Interpretation der Forderungen
    • Zeitplan für die Umstellung

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Leipzig

    Dauer:

    1 Tag

    Bei diesem 1-tägigen Seminar am 19.12.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

  • Termin: 21.12.2022 SEMINAR | TÜV SÜD Akademie | Energieaudit nach DIN EN 16247

    TÜV SÜD Akademie | Energieaudit nach DIN EN 16247
    COUNTDOWN
    125d 5h 1m

    Gut gerüstet für die Durchführung des Energieaudits nach DIN EN 16247

    Das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) schreibt verbindliche Energieaudits vor. Es verpflichtet alle Nicht-KMU, ein Energieaudit nach DIN EN 16247 durchzuführen bzw. ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 einzuführen. Die DIN EN 16247 legt die Anforderungen, Methoden und Ergebnisse für ein Energieaudit fest. Dies beinhaltet eine Analyse sowie eine energetische Bewertung des Energieverbrauchs, soll Energieeffizienzpotenziale ermitteln und priorisieren sowie die Ergebnisse in Form eines Berichts inklusive eines Maßnahmenplans zusammenfassen. Unsere Weiterbildung vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, um Energieaudits entsprechend den Anforderungen der DIN EN 16247 in Unternehmen durchführen zu können. Als interner oder externer Energieberater werden Sie in der Lage sein, die Energiesituation eines Unternehmens systematisch zu analysieren und zu bewerten sowie Optimierungspotentiale zur Kostensenkung aufzuzeigen.

    Inhalte:

    • Wichtige Begriffe / Definitionen
    • Aufbau der DIN EN 16247 und allgemeine Anforderungen
    • Qualifikation des Energieauditors
    • Grundlagen Energieversorgung, -recht, -einkauf
    • Querschnittstechnologien
      • Checklisten
    • Wirtschaftlichkeitsberechnung
    • Fördermittel
    • Umsetzung der DIN EN 16247-1
      • Vorbereitung des Energieaudits
      • Ablauf eines Energieaudits
      • Energieauditplan
      • Energiedatenerfassung
      • Schnittstellen zu Umwelt- und Arbeitsschutz
      • Energiedatenanalyse, Messungen
      • Energetische Bewertung, Kennzahlen
      • Energieeffizienzanalyse
      • Aktions-/Maßnahmenpläne Die Anforderungen der DIN EN 16247 werden in Form von Praxisbeispielen und Übungen erarbeitet.

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.tuvsud.com

    Veranstalter:

    TÜV SÜD Akademie GmbH

    Veranstaltungsort:

    Frankfurt am Main

    Dauer:

    3 Tage

    Bei diesem 3-tägigen Seminar vom 21.12. - 23.12.2022 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (TÜV SÜD Akademie GmbH).

    REFERENTEN

    Referent: Volker Sonntag

    Volker Sonntag

    Fachberatung Arbeits- und Gesundheitsschutz, Energiemanagement

    Diplom-Ingenieur (FH) (Schwerpunkt Energie- und Automatisierungstechnik)
    Fachkraft für Arbeitssicherheit

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanager | Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH) | Energiemanager (IHK) | Energieauditor nach DIN EN 16247 (BAFA) | Zulassung für das Förderprogramm Energieberatung im Mittelstand | Energiemanagementbeauftragter (TÜV SÜD) | Systemischer Coach (Broschell Mediation)

  • Termin: 21.03.2023 SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Der Managementbeauftragte im Spannungsfeld

    COUNTDOWN
    215d 5h 1m

    Managementbeauftragte, Projektleiter*innen und weitere Personen, die Teams leiten, ohne den beteiligten Personen weisungsbefugt zu sein, agieren in einem kontinuierlichen Spannungsfeld. Sie haben die Aufgabe themenorientiert Sachverhalte um- und durchzusetzen, müssen aber zeitgleich auf die Eigenmotivation der Beteiligten vertrauen. Wir möchten dieses Spannungsfeld näher betrachten und Instrumente (Werkzeuge) sowie Wege vorstellen, die Ihnen im Alltag helfen können, die Motivation der Beteiligten für Ihre Sache zu gewinnen und aufrechtzuerhalten.

    Inhalte:

    • Schlüsselfaktor: persönliche Kompetenz und das eigene Führungsbild
    • Vertrauen aufbauen und erhalten
    • Zielen, Vereinbarungen und Regel zur Führung nutzen
    • Konfliktmanagement – das eigene Konfliktverhalten kennen und für eine erfolgreiche Gesprächsführung in Konfliktgesprächen nutzen
    • Wertschätzende Kommunikation und Gesprächsführung - Sachlich und korrekt bleiben - auch bei Widerständen
    • Motivation von Mitarbeiter*innen und Kolleg*innen fördern, Selbstmotivation stärken
    • Grenzen der Führung ohne Disziplinarbefugnis
    • Vorstellen eigener Fallbeispiele und Entwicklung erster Lösungsansätze

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    1 Tage

    Bei diesem 1-tägigen Seminar am 21.03.2023 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 22.03.2023 SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Interne Audits wirksam umsetzen

    COUNTDOWN
    216d 5h 1m

    Interne Audits sind in Managementsystemen obligatorisch. Doch nicht immer wird ihr wirkliches Potenzial auch ausgeschöpft. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen auf die Ursachen dafür blicken und Ihnen aufzeigen, wie Sie Ihre internen Audits zur Verbesserung Ihres Managementsystems nutzen können.

    Inhalte:

    • Zielstellung der internen Auditierung von Managementsystemen
    • Auditkultur im Unternehmen – Schwachstellen als Chance erkennen
    • Der Stellenwert des internen Audits für Auditoren, Auditierte Personen und Managementbeauftragte
    • Normativer Hintergrund ISO 19011:2018 – Inhalte
    • Auditorenkompetenzen
    • Praxisimpulse zur Umsetzung von Auditprogramm und Gesprächsführung in Audits

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    1 Tage

    Bei diesem 1-tägigen Seminar am 22.03.2023 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 29.03.2023 SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)

    COUNTDOWN
    223d 4h 1m

    Mit diesem Seminar werden Sie informiert, welche Betreiber- und Dokumentationspflichten im Umgang mit Anlagen mit wassergefährdenden Stoffen zu beachten sind. Anhand von praxisnahen Beispielen sowie anschaulichen Vorlagen wird Ihnen aufgezeigt, wie diese Pflichten auch in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden können.

    Inhalte:

    • Grundlagen: Wasserhaushaltsgesetz (WHG) vom 31.07.2009 / Anlagen wassergefährdende Stoffe Verordnung (AwSV) vom 18.04.2017
    • Bestandteil für die Erfüllung der Anforderungen an ein UMS nach der DIN EN ISO 14001
    • Nachweis- und Dokumentationspflicht für alle Anlagen, die in den Anwendungsbereich der AwSV fallen
    • Sicherstellung des Schutzes der Gewässer vor nachteiligen Veränderungen ihrer Eigenschaften durch Freisetzungen von wassergefährdenden Stoffen
    • Umsetzung wiederkehrender Prüfpflichten
    • Beseitigung von Mängeln
    • Konsequenzen und behördlicher Ansprechpartner
    • Ordnungswidrigkeiten bei vorsätzlichem und fährlässigem Fehlverhalten

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Virtuelles Klassenzimmer

    Dauer:

    1,5 Stunden

    Bei diesem 1,5 stündigen Vortrag am 29.03.2023 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Felix Berlin

    Felix Berlin

    Fachverantwortung Umweltmanagement | Fachberatung Rechtskataster, Energiemanagement

    Bachelor Wirtschaftsingenieur (Vertiefung: Logistik und Produktion)
    Diplom-Wirtschaftsingenieur (Vertiefung: Betriebliche Umweltökonomie und Energiewirtschaft)

    QUALIFIKATIONEN
    Umweltmanagement-Auditor nach ISO 14001 / EMAS (VOREST AG) | Energiemanagementbeauftragter (Arqum GmbH) | Inhalte der neuen ISO 50001:2018 (TÜV SÜD) | Interner Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 04.05.2023 ONLINE-SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Betriebliches Abfallmanagement

    COUNTDOWN
    259d 4h 1m

    In diesem Seminar erhalten Sie praxisorientierte Informationen zur Analyse und zum Aufbau Ihres betrieblichen Abfallmanagements. Neben rechtlich relevanten Grundlagen werden Ihnen anhand von anschaulichen Dokumentationsvorlagen praktische Vorgehensweisen zum Umgang mit Ihren Abfällen vermittelt. Ziel soll sein, Ihnen die Implementierung und Optimierung Ihres betrieblichen Abfallmanagements zu erleichtern.

    Inhalte:

    • Grundlagen: Erläuterung der rechtlichen Ausgangsbasis (KrWG)
    • Rechtliche Grundlagen zu Abfallarten und Anforderungen an die Abfalltrennung (AVV, GewAbfV etc.)
    • Rechtliche Anforderungen und Maßnahmen zur Abfallvermeidung (u.a. VerpackG, produktintegrierter Umweltschutz)
    • Risiken ohne betriebliches Abfallmanagement
    • Vorgehensweise zur Auswahl geeigneter Entsorgungsdienstleister
    • Rechtliche Dokumentationsvorgaben (u.a. Nachweisführung)
    • Interne Dokumentation im Abfallmanagement: Praxisbeispiele und Vorlagen
    • Vorgehensweise zur Analyse des bestehenden Abfallmanagements
    • Vorgehensweise zum Aufbau eines internen Abfallmanagements
    • Vorteile eines betrieblichen Abfallmanagements

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Virtuelles Klassenzimmer

    Dauer:

    0,5 Tage

    Bei diesem 1/2 tägigen Vortrag am 04.05.2023 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

    Referent: Anne Michel

    Anne Michel

    Fachberatung Umweltmanagement, Rechtskataster

    B.Sc.Ökologie und Umweltschutz, Umweltorientierte Unternehmensführung

    ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN
    Umweltmanagement-Beauftragte (TÜV Rheinland) | Umweltmanagement-Auditorin (TÜV SÜD) | Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Abfallbeauftragte (TÜV SÜD) | Beauftragte für Arbeitsschutzmanagement OHSAS (TÜV Rheinland) | Qualitätsbeauftragte (TÜV Rheinland)

  • Termin: 04.05.2023 ONLINE-SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Auditierung von Entsorgungsdienstleistern (Entsorgeraudits)

    COUNTDOWN
    259d 8h 31m

    In diesem Seminar wird Ihnen praxisnah vermittelt, wie Sie Ihre Entsorgungsdienstleister effektiv auditieren können.
    Dazu wird auf die rechtlichen Hintergründe und die Ziele der Audits eingegangen und Ihnen detailliert die Schritte zur Vorbereitung und Durchführung Ihres Entsorgeraudits erläutert. Anschauliche Praxisvorlagen zur Dokumentation und Durchführung der Entsorgeraudits runden das Seminar ab.

    Inhalte:

    • Rechtliche Grundlagen und Pflichten zur Auditierung von Entsorgungsdienstleistern
    • Risiken bei ausbleibender Auditierung
    • Vorteile durch die Durchführung von Entsorgeraudits
    • Umfang und Aufbau von Entsorgeraudits
    • Aufbau eines Auditfragenkatalogs
    • Ziele und Absichten bei der Durchführung von Entsorgeraudits
    • Maßnahmen zur vereinfachten Auditierung
    • Maßnahmen zur erleichterten Zuverlässigkeitsprüfung

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Virtuelles Klassenzimmer

    Dauer:

    1,5 Stunden

    Bei diesem 1,5 stündigen Vortrag am 04.05.2023 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

    Referent: Anne Michel

    Anne Michel

    Fachberatung Umweltmanagement, Rechtskataster

    B.Sc.Ökologie und Umweltschutz, Umweltorientierte Unternehmensführung

    ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN
    Umweltmanagement-Beauftragte (TÜV Rheinland) | Umweltmanagement-Auditorin (TÜV SÜD) | Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Abfallbeauftragte (TÜV SÜD) | Beauftragte für Arbeitsschutzmanagement OHSAS (TÜV Rheinland) | Qualitätsbeauftragte (TÜV Rheinland)

  • Termin: 19.09.2023 SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)

    COUNTDOWN
    397d 4h 1m

    Mit diesem Seminar werden Sie informiert, welche Betreiber- und Dokumentationspflichten im Umgang mit Anlagen mit wassergefährdenden Stoffen zu beachten sind. Anhand von praxisnahen Beispielen sowie anschaulichen Vorlagen wird Ihnen aufgezeigt, wie diese Pflichten auch in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden können.

    Inhalte:

    • Grundlagen: Wasserhaushaltsgesetz (WHG) vom 31.07.2009 / Anlagen wassergefährdende Stoffe Verordnung (AwSV) vom 18.04.2017
    • Bestandteil für die Erfüllung der Anforderungen an ein UMS nach der DIN EN ISO 14001
    • Nachweis- und Dokumentationspflicht für alle Anlagen, die in den Anwendungsbereich der AwSV fallen
    • Sicherstellung des Schutzes der Gewässer vor nachteiligen Veränderungen ihrer Eigenschaften durch Freisetzungen von wassergefährdenden Stoffen
    • Umsetzung wiederkehrender Prüfpflichten
    • Beseitigung von Mängeln
    • Konsequenzen und behördlicher Ansprechpartner
    • Ordnungswidrigkeiten bei vorsätzlichem und fährlässigem Fehlverhalten

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Virtuelles Klassenzimmer

    Dauer:

    1,5 Stunden

    Bei diesem 1,5 stündigen Vortrag am 19.09.2023 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Felix Berlin

    Felix Berlin

    Fachverantwortung Umweltmanagement | Fachberatung Rechtskataster, Energiemanagement

    Bachelor Wirtschaftsingenieur (Vertiefung: Logistik und Produktion)
    Diplom-Wirtschaftsingenieur (Vertiefung: Betriebliche Umweltökonomie und Energiewirtschaft)

    QUALIFIKATIONEN
    Umweltmanagement-Auditor nach ISO 14001 / EMAS (VOREST AG) | Energiemanagementbeauftragter (Arqum GmbH) | Inhalte der neuen ISO 50001:2018 (TÜV SÜD) | Interner Auditor für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 18.10.2023 SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Der Managementbeauftragte im Spannungsfeld

    COUNTDOWN
    426d 4h 1m

    Managementbeauftragte, Projektleiter*innen und weitere Personen, die Teams leiten, ohne den beteiligten Personen weisungsbefugt zu sein, agieren in einem kontinuierlichen Spannungsfeld. Sie haben die Aufgabe themenorientiert Sachverhalte um- und durchzusetzen, müssen aber zeitgleich auf die Eigenmotivation der Beteiligten vertrauen. Wir möchten dieses Spannungsfeld näher betrachten und Instrumente (Werkzeuge) sowie Wege vorstellen, die Ihnen im Alltag helfen können, die Motivation der Beteiligten für Ihre Sache zu gewinnen und aufrechtzuerhalten.

    Inhalte:

    • Schlüsselfaktor: persönliche Kompetenz und das eigene Führungsbild
    • Vertrauen aufbauen und erhalten
    • Zielen, Vereinbarungen und Regel zur Führung nutzen
    • Konfliktmanagement – das eigene Konfliktverhalten kennen und für eine erfolgreiche Gesprächsführung in Konfliktgesprächen nutzen
    • Wertschätzende Kommunikation und Gesprächsführung - Sachlich und korrekt bleiben - auch bei Widerständen
    • Motivation von Mitarbeiter*innen und Kolleg*innen fördern, Selbstmotivation stärken
    • Grenzen der Führung ohne Disziplinarbefugnis
    • Vorstellen eigener Fallbeispiele und Entwicklung erster Lösungsansätze

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    1 Tage

    Bei diesem 1-tägigen Seminar am 18.10.2023 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 19.10.2023 SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Interne Audits wirksam umsetzen

    COUNTDOWN
    427d 4h 1m

    Interne Audits sind in Managementsystemen obligatorisch. Doch nicht immer wird ihr wirkliches Potenzial auch ausgeschöpft. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen auf die Ursachen dafür blicken und Ihnen aufzeigen, wie Sie Ihre internen Audits zur Verbesserung Ihres Managementsystems nutzen können.

    Inhalte:

    • Zielstellung der internen Auditierung von Managementsystemen
    • Auditkultur im Unternehmen – Schwachstellen als Chance erkennen
    • Der Stellenwert des internen Audits für Auditoren, Auditierte Personen und Managementbeauftragte
    • Normativer Hintergrund ISO 19011:2018 – Inhalte
    • Auditorenkompetenzen
    • Praxisimpulse zur Umsetzung von Auditprogramm und Gesprächsführung in Audits

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Dresden

    Dauer:

    1 Tage

    Bei diesem 1-tägigen Seminar am 19.10.2023 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

  • Termin: 25.10.2023 ONLINE-SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Betriebliches Abfallmanagement

    COUNTDOWN
    433d 4h 1m

    In diesem Seminar erhalten Sie praxisorientierte Informationen zur Analyse und zum Aufbau Ihres betrieblichen Abfallmanagements. Neben rechtlich relevanten Grundlagen werden Ihnen anhand von anschaulichen Dokumentationsvorlagen praktische Vorgehensweisen zum Umgang mit Ihren Abfällen vermittelt. Ziel soll sein, Ihnen die Implementierung und Optimierung Ihres betrieblichen Abfallmanagements zu erleichtern.

    Inhalte:

    • Grundlagen: Erläuterung der rechtlichen Ausgangsbasis (KrWG)
    • Rechtliche Grundlagen zu Abfallarten und Anforderungen an die Abfalltrennung (AVV, GewAbfV etc.)
    • Rechtliche Anforderungen und Maßnahmen zur Abfallvermeidung (u.a. VerpackG, produktintegrierter Umweltschutz)
    • Risiken ohne betriebliches Abfallmanagement
    • Vorgehensweise zur Auswahl geeigneter Entsorgungsdienstleister
    • Rechtliche Dokumentationsvorgaben (u.a. Nachweisführung)
    • Interne Dokumentation im Abfallmanagement: Praxisbeispiele und Vorlagen
    • Vorgehensweise zur Analyse des bestehenden Abfallmanagements
    • Vorgehensweise zum Aufbau eines internen Abfallmanagements
    • Vorteile eines betrieblichen Abfallmanagements

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Virtuelles Klassenzimmer

    Dauer:

    0,5 Tage

    Bei diesem 1/2 tägigen Vortrag am 25.10.2023 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

    Referent: Anne Michel

    Anne Michel

    Fachberatung Umweltmanagement, Rechtskataster

    B.Sc.Ökologie und Umweltschutz, Umweltorientierte Unternehmensführung

    ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN
    Umweltmanagement-Beauftragte (TÜV Rheinland) | Umweltmanagement-Auditorin (TÜV SÜD) | Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Abfallbeauftragte (TÜV SÜD) | Beauftragte für Arbeitsschutzmanagement OHSAS (TÜV Rheinland) | Qualitätsbeauftragte (TÜV Rheinland)

  • Termin: 25.10.2023 ONLINE-SEMINAR | IHK Bildungszentrum Dresden | Auditierung von Entsorgungsdienstleistern (Entsorgeraudits)

    COUNTDOWN
    433d 8h 31m

    In diesem Seminar wird Ihnen praxisnah vermittelt, wie Sie Ihre Entsorgungsdienstleister effektiv auditieren können.
    Dazu wird auf die rechtlichen Hintergründe und die Ziele der Audits eingegangen und Ihnen detailliert die Schritte zur Vorbereitung und Durchführung Ihres Entsorgeraudits erläutert. Anschauliche Praxisvorlagen zur Dokumentation und Durchführung der Entsorgeraudits runden das Seminar ab.

    Inhalte:

    • Rechtliche Grundlagen und Pflichten zur Auditierung von Entsorgungsdienstleistern
    • Risiken bei ausbleibender Auditierung
    • Vorteile durch die Durchführung von Entsorgeraudits
    • Umfang und Aufbau von Entsorgeraudits
    • Aufbau eines Auditfragenkatalogs
    • Ziele und Absichten bei der Durchführung von Entsorgeraudits
    • Maßnahmen zur vereinfachten Auditierung
    • Maßnahmen zur erleichterten Zuverlässigkeitsprüfung

    Nähere Informationen und Anmeldungen bitte unter: www.bildungszentrum-dresden.de

    Veranstalter:

    IHK Bildungszentrum Dresden

    Veranstaltungsort:

    Virtuelles Klassenzimmer

    Dauer:

    1,5 Stunden

    Bei diesem 1,5 stündigen Vortrag am 25.10.2023 sind wir als Referenten tätig. Anmeldungen erfolgen daher direkt über den Veranstalter (IHK Bildungszentrum Dresden).

    REFERENTEN

    Referent: Susanne Regen-Sonntag

    Susanne Regen-Sonntag

    Fachberatung Energiemanagement, Qualitäts- und Prozessmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Diplom-Betriebswirtin (FH) (Schwerpunkt Unternehmensführung und Marketing),
    Teilstudium M.Sc. Energiemanagement

    QUALIFIKATIONEN
    Projektmanagerin | Energieeffizienz-Auditorin (TÜV Rheinland) | Energiemanagerin (IHK) | Energieeffizienz-Beraterin nach DIN EN 16247 | Moderatorin für lernende Energieeffizienznetzwerke (LEEN) | Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV SÜD) | Wirtschaftsmediatorin (Steinbeis) | Interne Auditorin für Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 (IfG GmbH)

    Referent: Anne Michel

    Anne Michel

    Fachberatung Umweltmanagement, Rechtskataster

    B.Sc.Ökologie und Umweltschutz, Umweltorientierte Unternehmensführung

    ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN
    Umweltmanagement-Beauftragte (TÜV Rheinland) | Umweltmanagement-Auditorin (TÜV SÜD) | Energiemanagement-Fachkraft (TÜV SÜD) | Abfallbeauftragte (TÜV SÜD) | Beauftragte für Arbeitsschutzmanagement OHSAS (TÜV Rheinland) | Qualitätsbeauftragte (TÜV Rheinland)